Mozart und Biene

Mozart und Biene

Das Duo Mozart und Biene sind anfangs schüchterne Wohnungskatzen, die total anhänglich und verschmust sind, wenn sie ihre Menschen kennen. Mozart dürfte 4-5 Jahre und Biene etwa 1 Jahr alt sein.

Sie werden nur zusammen vermittelt, kleine Kinder sollten im neuen Zuhause nicht leben, alles was laut und turbulent ist, ist erst einmal erschreckend.

Kiki

Kiki

Kiki wurde bei uns abgegeben, da ihre Besitzer sie bei einem Wohnlandwechsel nicht mitnehmen konnten.

Die 2016 geborene Kätzin hat ein getrübtes Auge, dies ist aber kein Problem für sie. Kiki ist verschmust und hat zeitweise mit einer anderen Katze in der reinen Wohnungshaltung gelebt.

Kleine Kinder könnten ihr zu turbulent sein.

Sid und Manni

Sid und Manni

Die beiden 10 und 11 Jahre alten Selkirk Rex Kater wurden bei uns abgegeben. Bei uns zeigte sich dass beide an hochgradigem FORL leiden, sie mussten direkt nach Ankunft operativ behandelt werden.

Beide sind menschenbezogen und verschmust, wobei Manni etwas schüchterner ist.

Sie werden nur zusammen in die Wohnungshaltung vermittelt.

Sid benötigt Urinary Futter.

Coco

Coco

Der Kater Coco wurde bei uns abgegeben. Im ehemaligen zuhause war er ein echter Rabauke, attackierte seine Besitzerin und biss diese sogar. Freigang wollte er nicht in Anspruch nehmen, dafür war ihm die Außenwelt zu gruselig.
Wir vermuten, dass ihm einfach langweilig war und ihm jemand zum Raufen und Toben gefehlt hat. Menschen können keinen Sozialpartner ersetzen und manchmal kommt es dann dazu, dass die Katzen ihren Frust und die aufgestaute Energie am Menschen ausleben. Immerhin ist Coco mit seinen 2 Jahren noch recht jung.
Bei uns im Katzenzimmer erlebte Coco erst einmal einen absoluten Kulturschock: Es gibt andere Katzen! Und die sind nicht unbedingt nett. Gleich zu Beginn fing er sich von Cappa eine ordentliche Schelle ein.
Was suchen wir für Coco? Vermutlich braucht Coco einen Artgenossenkumpel, mit dem er sich auslasten kann. Am besten einen aktiven, lebhaften Charakter, gerne eine souveräne Katze, die ihm ganz klare Ansagen macht. Katzen sind sehr soziale Tiere und agieren auf so viele Weisen unter- und miteinander, dass das kein Mensch leisten kann.

Mikesch

Mikesch

Kater Mikesch wurde in Trier in der Luxemburger Straße gefunden, er ist blind/fast blind und ein echter Notfall. Er ist momentan in medizinischer Behandlung und es wird geschaut, dass er medikamentös richtig eingestellt werden kann. Mikesch ist sehr zurückhaltend und unsicher, kein Wunder, er sieht nichts/fast nichts und ist in ungewohnter Umgebung. Wann er vermittelt werden kann, zeigen die nächsten Tage.