Izzy

Izzy

nähere Infos zu Izzy in Kürze

Aktuell kein Katzenkuscheln

Aktuell kein Katzenkuscheln

Aktuell sind leider einige unsere Samtpfoten krank.

Bis wir abgeklärt haben wieso, weshalb, warum, müssen wir das Katzenkuscheln erstmal aussetzen.

Wir kümmern uns jetzt erstmal um unsere Schützlinge und geben Info wenn‘s wieder losgehen kann!

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Joy

Joy

Die Hündin Joy kam aufgrund einer Beschlagnahmung zu uns ins Tierheim, zusammen mit Hündin Betty.

Die Mischlingshündin Joy ist bei ihren Menschen eine anhängliche, lustige und verschmuste Hündin, die am liebsten immer mit dabei ist. Mit anderen Hunden ist sie verträglich, sie lebt mit Hündin Betty zusammen und die beiden kuscheln auch zusammen im Körbchen. Gerne wird Joy als Zweithündin und/oder in einen Mehrhundehaushalt vermittelt. Joy geht gerne und ausgiebig spazieren, sie genießt es, draußen zu sein. Ebenso kuschelt sie gerne mit ihren Leuten und liebt jede Zuwendung und Aufmerksamkeit.

Das alleine bleiben muss man mit ihr noch üben. Ebenso muss Joy noch lernen, dass man manche Dinge aushalten muss und auch aushalten kann, ihre Frustrationstoleranz ist aktuell eher minimal ausgeprägt. Beim Fressen benötigt sie einen Anti-Schlingnapf, damit sie das Futter nicht inhaliert sondern in einem halbwegs angemessenen Tempo frisst. Dies hängt sicherlich auch mit ihrer Vorgeschichte zusammen, halb verhungert wurde sie vom Veterinäramt aus verwahrlosten Verhältnissen befreit. Auch ihr Futterneid lässt sich dadurch erklären.

Geboren wurde sie im Mai 2017.

Anfangs ist Joy bei fremden Personen eher unsicher und zurückhaltend. Bedrängt man sie als Fremder zu sehr, kann es auch passieren, dass sie zuschnappt. Hier liegt die Verantwortung beim Besitzer, ihr aufdringliche Fremde zu ersparen. In Situationen, in denen sich das Anfassen nicht vermeiden lässt, wie zum Beispiel beim Tierarzt, sollten ihre Menschen ihr die notwendige Sicherheit geben, damit sie diese Situationen möglichst entspannt durchstehen kann. Joy kennt aber auch das Tragen eines Maulkorbes und hat damit keine Probleme.

Kinder sollten im neuen Zuhause eher im Teenageralter sein.

Betty

Betty

Betty kam zusammen mit Hündin Joy durch eine Beschlagnahmung des Veterinäramtes zu uns. Sie ist geschätzte 11 Jahre alt, noch fit für ihr Alter und eine sehr herzige Hündin. Gerne ist sie einfach bei ihren Menschen mit dabei.

Zu Menschen ist Betty sehr zutraulich, anhänglich und offen zu Menschen. Mit Hunden versteht sie sich sehr gut, sie bewohnt mit Hündin Joy zusammen einen Zwinger und kuschelt auch mit ihr im Körbchen. Gerne vermitteln wir sie zu einem oder mehreren anderen Hunden dazu. Wie sie sich mit Kindern versteht, wissen wir nicht, da sie schon etwas älter ist, sollten ganz kleine Kinder entweder nicht im neuen Zuhause leben, oder Betty sollte ausreichend Möglichkeiten haben, sich zurückzuziehen.

Wie das mit dem Alleine bleiben klappt, wissen wir leider nicht, das kann man aber sicherlich mit ihr üben. Betty wäre aber sicherlich auch eine Hündin, die man gut mit zur Arbeit nehmen kann.

Tierpfleger (m/w/d) für die HUNDE-Abteilung gesucht 

Tierpfleger (m/w/d) für die HUNDE-Abteilung gesucht 

Ab sofort (unbefristet) | Vollzeit

Sie bringen mit:
– eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Tierpflege oder einem verwandten Beruf, z.B. tiermedizinische/r Fachangestellte/r
– hohe Motivation und Tierliebe, Interesse für Tierschutzthemen
– Bereitschaft zum Wochenend- und Feiertagsdienst
– Freude am und Freundlichkeit im Umgang mit Tieren und Menschen
– Zuverlässigkeit, Flexibilität, selbstständiges Arbeiten
– physische und psychische Fitness und Belastbarkeit
– eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B ist von Vorteil
– Leistungs- und Einsatzbereitschaft

Ihre Aufgaben:
– Betreuung, Versorgung und Pflege der Tiere, insbesondere der Hunde
– Reinigung, Desinfektion und Instandhaltung von Zwingern, Außenbereichen, Ausläufen, Quarantänebereichen
– Umsetzen und Zusammenstellen von Zwingerpartnern
– Interessenten- und Besucherbetreuung
– Vermittlung der Tiere (nach Einarbeitungszeit)
– abteilungsübergreifende Zusammenarbeit
– Erkennen von Krankheiten
– Medikamentengabe nach Weisung des Tierarztes und der Tierheimleitung
– Einarbeitung von freiwilligen, ehrenamtlichen Helfern
– Beratung von hilfesuchenden Tierfreunden

WIR BIETEN
– ein abwechslungsreiches Arbeitsgebiet in einem motivierten Team
– Weiterbildungsmöglichkeiten
– Unterstützung bei der Wohnungssuche
– eine dem Vereinszweck angemessene, faire Bezahlung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an info@tierheim-trier.de oder per Post an Tierschutzverein Trier und Umgebung e.V., Heidenberg 1, 54294 Trier.